Stadt Moers im sozialen Netz

Videos von StadtMoers bei YouTube

  • Tummelferien 2018 (am 26.09.2018 um 10:05)
  • Sentio  von L. Fischer (am 03.07.2018 um 12:18)
  • Filmmusik von J. Fischer (am 03.07.2018 um 12:12)
  • Seifenkistenrennen 2018 (am 27.06.2018 um 10:32)
  • Tummelferien 2017 (am 24.05.2018 um 15:34)
  • Tummelferien 2016 (am 24.05.2018 um 15:32)
  • Tummelferien 2015 (am 24.05.2018 um 15:00)
  • Seifenkistenrennen 2017 (am 02.02.2018 um 09:34)
  • Schlosstheater - Richard III  von William Shakespeare (am 10.05.2017 um 09:14)
  • vhs-Teilnehmende ernten ihren eigenen Honig (am 03.08.2016 um 14:25)
  • Seifenkistenrennen 2016 (am 13.07.2016 um 08:39)
  • 40. Internationales ComedyArts-Festival - Gruß zur Programmvorstellung (am 15.06.2016 um 14:18)

Pressemitteilungen der Stadt Moers

Bilder aus Moers bei Flickr

  • 163
  • 162
  • 161
  • 160
  • 157
  • 156
  • 155
  • 154
  • 153
  • 151
  • 150
  • 144

Pressemitteilungen von ENNI

  • Es trat ein Fehler mit der API von Feed auf. Diese Daten fehlen somit.

Forum Beiträge im Bürgerforum

  • Bettelschaltung für Fußgänger und Radfahrer an der Ampel Venloer Straße, Düsseldorfer Straße (1 Antwort)
    Immer wieder wird angekündigt die Ampelanlage günstiger Radfahrer und Fußgänger zu betreiben. Das heißt KEINE Bettelschaltung. Jetzt ist diese Schaltung seit längerm wieder Program, auch tabgsüber. Schlimm genug wenn man nachts um grün "betteln" musste. Warum wir das ständig geändert, wer ist der Ansprechpartner dafür, an wen muss man sich richten, damit die Schaltung mal so bleibt wie sie ist. Also Radfaher und Fußgänger bekommen grün wenn die Autofahrer grün haben ohne extra den Ampelknopf zu drücken.

    Es wurde mehrfach zugesichert, dass Moers fahrradfreundlicher wird bzw. eine fahrradfreundliche Stadt sein soll, aber diese Bettelschaltungen, vor allem noch rund um die Uhr sind genau das Gegenteil davon. (42 minutes ago)
  • Ein Radweg von Schafheim bis Schaffrath (Venloer Straße) (1 Antwort)
    Guten Tag,

    ich fahre schon sehr lange von Schafheim nach Moers zur Arbeit, mit dem Rad.

    Die Querung im Berufsverkehr von der Düsseldorfer Strasse "am Heiligen Berg" ist schon eine Herausforderung, gerade in der dunklen Jahreszeit.

    Der offizielle Radweg zwischen Heideweg und Schaffrath ist komplett sanierungsbedürftig, furchtbar für Fahrer nicht gefederter Fahrräder aufgrund der ganzen Löcher und Wurzelschäden. Breit genug ist der Weg leider auch nicht, da er immer auf mindestens 0,5m Breite zugewachsen ist. Immerhin wird regelmäßig wieder freigeschnitten. Im dunkeln gibt es schon mal brenzliche Situationen mit Radlern die in die Lichter der Autos schauen und einen selbst, obwohl korrekt mit gutem Licht fahrend, übersehen. Radwege für beide Spuren neben der Autospur haben eben ihre Tücken.

    An welche Behörde müsste man sich wenden, um die Errichtung eines Radwegs anzuregen der auf der rechten Seite der Düsseldorfer Strasse, vom "Am Heiligen Berg" bis Schaffrath? Der Platz ist doch vorhanden, einzig an der Autobahnquerung wäre es enger, aber das ist lösbar. Der Wald ist doch schon mit einem 3m breiten gemähten Streifen "vorbereitet" für den Bau eines Radwegs.

    Es ist schade am einen Ende von Schwafheim zu sehen was beim Radwegebau möglich ist, siehe neue Radwege Rumeln oder Rheinhausen, aber sobald man Richtung Moers fährt kommt man sich vor wie zurückversetzt in die 60er Jahre als nur für das Auto geplant wurde und der Rest einfach unwichtig war.

    Ich wundere mich, dass der Vorschlag nicht öfter kommt.

    MfG
    Ein radelnder Mitbürger der die Parkplatzsuche in der Innenstadt seit 10 Jahren leid ist.

    Alternativ könnte man die Waldstrasse KOMPLETT Sanieren, als nicht nur Flicken. Vom Wasserspaß EV bis zur Fußgängerbrücke scheint diese Straße seit dem (vor 3 Tagen)
  • Moers kann auch von Kempen lernen (keine Antworten)
    Hallo, Herr Birr. Sonntag mal in Kempen gewesen?. Sooo werden Stadtfeste gemacht. Nicht peinlich, einfach nur sympathisch. (am 14.10.2018 um 21:09)
  • Moerser Kirmes zum Schämen schlecht (25 Antworten)
    Man fasst es nicht: Die Moerser Kirmes ist in diesem Jahr noch schlechter geworden.
    Angeblich haben sich 1000 Schausteller mit ihren Attraktionen beworben. Warum aber wurde vor allem bei den Buden nur der Schrott genomen? Und dann ein Übermaß an Mandeln, Churros, Entenangeln, Bierständen. Viel zu wenig Karussells auf dem Ebert-Platz. Raum genug wäre ja da, wenn etwa von den Unmengen an unsinnigen Spielbuden einige nicht berücksichtigt worden wären.
    Am schlimmsten aber sind die Aufbau-Sünden. So schäbig war die Moerser Kirmes wirklich noch nie in der Anmutung, vor allem auf dem Kastell, wo man auf hässliche Hinterfronten von Fahrgeschäften, Materialwagen und Buden sieht.
    Sind die Verantwortlichen denn überhaupt nicht lernfähig?
    Als Moerser, der seine Stadt liebt, bin ich tief beschämt über diese Veranstaltung. (am 24.09.2018 um 11:24)

Moers-Weblog

Für alle Inhalte gilt © Copyright 2018. Erstellt mit PubwichFork.